Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten "Strg" und "+" für große Schrift. Mit "Strg" und "-" wird die Schrift kleiner.
Sie sind hier: Home / News / Meldung

»Ohne die Arbeit pflegender Angehöriger wären Pflege und Betreuung bereits zu einer unbewältigbaren Aufgabe im Sozial- und Gesundheitswesen geworden.«

Preisverleihung: Pflege- und Betreuungspreis 2012

Am 26.11.2012 wurde im Marmorsaal des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Kosumentenschutz zum fünften Mal der Pflege- und Betreuungspreis verliehen: mit u.a. BM Hundstorfer und Sektionschefin Glettler sowie dem Geschäftsführer der Volkshilfe Erich Fenninger - für Menschen, die als Angehörige, Zugehörige und Beziehungsmenschen die informelle Betreuung und Pflege tagaus tagein übernehmen.

Die drei diesjährigen Preisträgerinnen in der Kategorie 1 "Pflegende Angehörige" standen heute stellvertretend für tausende andere Menschen im Mittelpunkt.
Nicht übersehen werden dürfen auch Kinder zwischen 5-18 Jahren, die bis heute unerkannt und unbekannt betreuend und pflegend tätig sind.

In einer zweiten Kategorie wurden ehrenamtliche HelferInnen, die ihre Zeit und ihr Engagement zur Unterstützung von pflegenden Angehörigen (z.B. in Form von Nachbarschaftshilfe) zur Verfügung stellen, geehrt.


Der Preis wurde von der Volkshilfe Österreich und dem pflegenetz initiiert und wird unter anderem von der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger unterstützt.

Weitersagen: Facebook Twitter Digg