Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten "Strg" und "+" für große Schrift. Mit "Strg" und "-" wird die Schrift kleiner.
Sie sind hier: Home / News / Meldung

»Die Etablierung von pflegenden Angehörigen als politisch relevante Gruppe ist uns wichtig.«

Ausweitung der Pflegefreistellung

Am 05.12.2012 wurde im Parlament die Ausweitung der Pflegefreistellung beschlossen.

Demnach steht ab kommendem Jahr auch leiblichen Eltern, die nicht im gemeinsamen Haushalt mit dem Kind leben, pro Jahr eine Woche "Pflegeurlaub" zu. Genauso auch "neuen" Partnern, die zwar nicht leiblicher Elternteil sind, aber im gemeinsamen Haushalt mit dem Kind leben.
Dies gilt auch für gleichgeschlechtliche Paare.

Die Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger begrüßt die Ausweitung der Pflegefreistellung!

Nach-wie-vor werden wir uns aber unter anderem auch dafür einsetzen, dass die Pflegefreistellungbei Pflege und Betreuung eines Angehörigen jeden Alters (!)  nicht vom gemeinsamen Haushalt abhängig gemacht wird. Denn immer weniger Menschen leben im generationsübergreifenden Familienverband und immer mehr in Single-Haushalten.

Weitersagen: Facebook Twitter Digg