Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten "Strg" und "+" für große Schrift. Mit "Strg" und "-" wird die Schrift kleiner.
Sie sind hier: Home / News / Meldung

»Jahrelange Pflege bedeutet jahrelange Erfahrung, die wir wertschätzen müssen!«

Als meine Mutter ihre Küche nicht mehr fand

Vom Wert des Lebens mit Demenz


Jörn Klares Buch ist eines, das zu grosser Aufmerksamkeit zwingt. Bei der Begleitung seiner 75jährigen Mutter durch ihre Demenzerkrankung trifft er nicht nur auf Fachleute zur Alterswissenschaft, der Pflege, der Philosopie, der Theologie, er trifft auch immer wieder auf seine eigene Geschichte, die mit der Lebensgeschichte seiner Mutter eng verbunden ist und es auch in der Zeit des Vergessens bleibt. Die zahlreichen Fragen an ExpertInnen machen deutlich, dass sie helfen, rationale Erklärungen zu finden. Die Antworten, die ihm seine Mutter gibt, bleiben oft genug ein Rätsel. Jörn Klare lernt, sie ungelöst sein zu lassen und ihr damit ein Leben zu ermöglichen, das ihr die grösstmögliche emotionale Sicherheit bietet.

Mit den Rückblenden in ihr Leben, die er einige Jahre vor Ausbruch der Erkrankung aufgenommen hat, seinen Berichten über die gemeinsame Reise durch die Tage ihres Daseins als demenzkranker Mensch zeichnet er ein sehr persönliches Bild und schreibt zugleich ein Buch, das in seiner Klarheit und Einfachheit unendlich viele Facetten des Themas "Demenz - eine der grössten Herausforderungen der heutigen Zeit für Wissenschaft, Medizin und Solidarität untereinander" beleuchtet.


Jörn Klare ist bekannt als Autor von Reportagen und Features und wurde 2008 und 2012 mit dem Robert-Geisendörfer-Preis ausgezeichnet.


Jörn Klare
Als meine Mutter ihre Küche nicht mehr fand
Vom Wert des Lebens mit Demenz
Verlag suhrkamp nova
251 S., € 17,95 (D), € 18,50 (A)
ISBN 978-3-518-46401-4

Weitersagen: Facebook Twitter Digg