Sie stimmen zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Nähere Infos, siehe Datenschutz.
Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten "Strg" und "+" für große Schrift. Mit "Strg" und "-" wird die Schrift kleiner.
Sie sind hier: Home / News / Meldung

»Für mich gehört der Zeitdruck zu den größten Belastungen. Ich muss meine Familie, meine Arbeit und die Pflege meines Vaters unter einen Hut bringen.«

Pflegekarenz: pflegende Angehörige brauchen Zeit

Pflegende Angehörige stehen unter Druck. Besonders dann, wenn sie die Pflege und Betreuung mit ihrer Berufstätigkeit unter einen Hut bringen sollen.

Die bisherige Pflegefreistellung war ein Tropfen auf den berühmten heißen Stein. Jetzt gibt es ernsthafte Verhandlungen über eine 3 bis 6 monatige Pflegekarenz, die Arbeitnehmern/innen die Möglichkeit geben soll, in einem geschützten Rahmen zu bleiben, um mit der neuen Situation zurecht zu kommen.
Die Rahmenbedingungen dafür sind nun Verhandlungssache und wichtiger Bestandteil der geplanten Pflegekarenz.

Die Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger hat seit langem darauf bestanden, dass die bisherige Pflegefreistellung erweitert und zu einer echten Karenzierung führen muss!

Weitersagen: Facebook Twitter