Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten "Strg" und "+" für große Schrift. Mit "Strg" und "-" wird die Schrift kleiner.
Sie sind hier: Home / News / Meldung

»Meine Frau und ich, wir sind immer allein. Freunde kommen nicht gerne, denn wer sieht schon gern Kranke? Mir fehlt die Gesellschaft anderer Menschen.«

Unser Wort zum Pflegegeldentwurf

Der eben zur Begutachtung ausgeschickte Pflegegeldentwurf betrifft auch die pflegenden Angehörigen.

Die von uns erhobenen Forderungen nach

  • JÄHRLICHER  Valorisierung des Pflegegeldes
  • dem FLÄCHENDECKENDEN Ausbau mobiler Dienste
  • der FLÄCHENDECKENDEN kostenlosen Beratung für pflegende Angehörige

u.a. sind nach wie vor aktuell und sollen pflegende Angehörige und Zugehörige entlasten.

Die im Gesetzesentwurf angeführte Anhebung der Stundenanzahl für die Pflegestufe 1 und 2 bedarf noch einer Diskussion, da sie auch für die pflegenden Angehörigen nachteilige Auswirkungen hätte. Sie tragen als größter privater Pflegedienst Österreichs enorme Belastungen im Betreuungs- und Pflegesystem.

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/politik/666835_Auf-sanften-Pfoten.html

Weitersagen: Facebook Twitter Digg