Sie stimmen zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Nähere Infos, siehe Datenschutz.
Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten "Strg" und "+" für große Schrift. Mit "Strg" und "-" wird die Schrift kleiner.
Sie sind hier: Home / News / Aktuelle Tipps / Meldung

»Wir wollen Versorgungslücken identifizieren und für Verbesserungen eintreten.«

Pflegende Angehörige in Zeiten der COVID-19 Krise

Die aktuelle Situation rund um COVID-19 macht deutlich, dass die Pflege und Betreuung von pflegebedürftigen Personen nicht durch das Gesundheitssystem allein getragen werden kann. Die Abnahme von Betreuungs- und Pflegetätigkeiten durch pflegende Angehörige ist gefragter denn je.
Im Forschungsprojekt zur Betätigungsbalance von pflegenden Angehörigen (The Occupational Balance Project of Informal Caregivers, TOPIC) an der IMC Fachhochschule Krems untersuchen Prof. (FH) Mona Dür, PhD, MSc, und ihr Team der Angewandten Gesundheitswissenschaften den Alltag und die Gesundheit von pflegenden Angehörigen.
TOPIC wird von dem Niederösterreichischen Gesundheits- und Sozialfonds gefördert und erfolgt in Kooperation mit verschiedenen Partnerinnen und Partner aus dem universitären Bereich, Gesundheits-, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen sowie Selbsthilfe- und Angehörigengruppen.
Prof.(FH) Mona Dür, PhD MSc

* Download > Info

Weitersagen: Facebook Twitter