Sie stimmen zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Nähere Infos, siehe Datenschutz.
Facebook

Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger

Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien
Tel: +43 (1) 58 900 DW 328 E-Mail: office@ig-pflege.at
Pflegende Angehörige umarmt pflegebedürftiger Person, beide lachen.

10.05.2022

Kategorien:
  • In eigener Sache,Pflege
  • In eigener Sache,Pflege

24-Stunden-Betreuung am Limit!

Die Interessengemeinschaft, vertreten durch die Präsidentin, Frau Birgit Meinhard-Schiebel beim Pressgespräch zur 24h Betreuung

Wien (OTS) - (Online-)Pressegespräch: Freitag, 13. Mai 2022, 09:00 Uhr
Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Der österreichische Gesetzgeber hat vor 15 Jahren die 24-Stunden-Betreuung in Österreich gesetzlich verankert und mit einer Förderung versehen. Heute nutzenrund 25.000 pflegebedürftige Menschen in Österreich eine 24-Stunden-Betreuung. Sie sparen der Allgemeinheit viel Geld. Aber sie werden von der Politik imStich gelassen. Die Förderung von 550,- Euro pro Monat wurde seit ihrer Einführung vor 15 Jahren nicht angepasst und hat sich massiv entwertet! DieBetroffenen kommen für Kost und Logis sowie Fahrtkosten der Betreuer:innen auf, ebenso für deren Honorare. Alles zusammen unterliegt der Inflation, erstrecht angesichts der aktuellen, krisenbedingt massiven Teuerungswelle. Die betroffenen Haushalte sind übermäßig belastet, das System kommt finanziell an denRand des Zusammenbruchs. Aber die Politik lässt Betroffene und Angehörige sowie letztlich auch die Betreuer:innen nicht nur betreffend der Wertanpassungim Stich. Auch die Entwicklung des Systems im Sinne der besseren Absicherung von Fairness und Qualität steht still. Dabei verspricht dasRegierungsprogramm diese Weiterentwicklung auf Basis des ÖQZ-24
(Österreichisches Qualitätszertifikat für Vermittlungsagenturen in der 24-Stunden-Betreuung).
Bis heute hat sich nichts getan! Das muss sich ändern!
Was geschehen muss, erläutern Ihnen folgende Gesprächspartner:innen:

  • Elisabeth Anselm, Geschäftsführerin Hilfswerk Österreich
  • Karin Hamminger, Diplomierte Pflegefachkraft, ÖQZ-24-Zertifiziererin, Obfrau der ÖBAP, Geschäftsführerin Agentur Pflegegruppe
  • Bibiána Kudziová, Berufsgruppensprecherin für Personenbetreuer:innen WKO Wien
  • Birgit Meinhard-Schiebel, Präsidentin Interessensgemeinschaft Pflegender Angehöriger
  • Anna Parr, Generalsekretärin Caritas Österreich
  • Mario Tasotti, Rechtsexperte, Geschäftsführer „LebensWerte Seniorenbetreuung"
  • Johannes Wallner, Geschäftsführer ÖQZ-24, Verein zur Förderung der Qualität in der Betreuung älterer Menschen