Sollte diese Nachricht nicht ordentlich angezeigt werden, verwenden Sie bitte folgenden Link: https://www.ig-pflege.at/newsletter/2015/newsletter_04_2015.php

Neuigkeiten der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger

Wir freuen uns, über Neues aus dem Bereich Pflege und Betreuung und über Aktivitäten der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger zu berichten

Gut leben mit Demenz - Präsentation der Österreichischen Demenzstrategie

In Österreich leben rund 130.000 Menschen mit irgendeiner Form der Demenz. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist mit einem weiteren Anstieg der Zahl der Betroffenen zu rechnen. Die Bundesregierung hat daher das Thema Demenz in ihr Arbeitsprogramm aufgenommen und und die GÖG mit der Entwicklung einer österreichweiten Demenzstrategie beauftragt.
Im Fokus dieser Strategie stehen nicht nur die betroffenen Personen, sondern auch ihre Angehörigen.
In den letzten Monaten wurden in sechs Arbeitsgruppen die folgenden Handlungsfelder bearbeitet:

  • Enttabuisierung, Partizipation, Gesundheitskompetenz, Gesundheitsförderung
  • Formelle Versorgung - professionelle Angebote und Zugang zu professionellen Hilfeangeboten
  • Informelle Versorgung (pflegende Angehörige) und Unterstützungsangebote
    für das Leben zu Hause
  • Qualität und Fachkompetenz
  • Koordination und Kooperation
  • Forschung und Daten

Folgende sieben Wirkungsziele wurden definiert:

  1. Teilhabe und Selbstbestimmung der Betroffenen sicherstellen
  2. Information breit und zielgruppenspezifisch ausbauen
  3. Wissen und Kompetenz stärken
  4. Rahmenbedingungen einheitlich gestalten
  5. Demenzgerechte Versorgungsangebote sicherstellen und gestalten
  6. Betroffenenzentrierte Koordination  und Kooperation ausbauen
  7. Qualitätssicherung und - verbesserung durch Forschung

Am 14. Dezember wurde der Abschlussbericht der Arbeitsgruppen präsentiert. Ab 2016 soll mit der Umsetzung begonnen werden.

24h Betreuung: Neue transparente Verhaltensregeln für Vermittlungsagenturen

Die Frage, ob eine 24h Betreuung für einen pflegebedürftigen Menschen die richtige Wahl ist beschäftigt tagtäglich viele pflegende Angehörige. Qualität und Transparenz sind hier besonders wichtige Voraussetzungen für die Entscheidungsfindung.

Anfang Dezember wurde die neue Verordnung des Wirtschaftsministeriums, mit der nun transparente Verhaltensregeln für Betreuungs-Vermittlungsagenturen geschaffen werden, erlassen.

Die stetig steigenden Zahlen bei der 24h-Betreuung in Österreich zeigen, dass die Möglichkeit, pflegebedürftige Menschen zu Hause zu betreuen, sehr gut angenommen wird. Aktuell betreuen etwa 56.800 Personenbetreuerinnen und Personenbetreuer rund 27.000 pflegebedürftige Menschen. Durch die Schaffung des freien Gewerbes „Organisation von Personenbetreuung“ wurde die Vermittlung von der Ausführung getrennt. Es besteht jetzt eine klare Regelung für das Verhältnis zwischen Vermittlungsagentur und betreuungsbedürftigen Personen.

Details dazu:

* Download > Änderung-Verordnung.pdf

* Download > Standesregeln.pdf

Buchempfehlung: Denk auch an Dich!

Karin Schels: Denk auch an Dich! Wie pflegende Angehörige den Alltag gelassen meistern.

Ein empfehlenswertes Buch, das die komplexe Lebenssituation von pflegenden Angehörigen gut aufzeigt. Die Autorin benennt Belastungen und Herausforderungen, u.a. dass die Pflegenden oft das eigene Leben„scheibchenweise“ abgeben, sie zeigt die Veränderungen im sozialen Umfeld auf und weist auf die vielen organisatorischen Aufgaben hin.

Um den Alltag leichter in den Griff zu bekommen, beinhaltet das Buch  viele nützliche und praktische Tipps sowie Informationen über Hilfsmittel oder zu organisatorischen Fragen. Es ist gut verständlich und ohne großes Pathos geschrieben.

http://www.reinhardt-verlag.de/de/titel/52190/Denk_auch_an_Dich_/978-3-497-02509-1/

(ISBN 978-3-497-02509-1) kt,  € 17,40

Kostenlose Hilfe zur Selbsthilfe in Salzburg

Das Rote Kreuz Salzburg bietet österreichweit einen einzigartigen Service an:
Seine Fachkräfte kommen zu Pflegebedürftigen nach Hause und erleichtern ihren Angehörigen mit hilfreichen Tipps und Tricks die tägliche Pflege.
Die Kosten dieses Angebots teilt sich das Rote Kreuz mit den teilnehmenden Wohngemeinden im Bundesland Salzburg – bereits zwei Drittel aller Gemeinden machen dabei mit.

Näheres dazu:
* Download > Folder.pdf

Kostenlose Info-Nummer: 0800 / 808001

Vorschau auf den neuen Film von Herbert Link

Am 18. Februar 2016 wird ein neuer Film von Herbert Link präsentiert:
"Mit Grenzen leben".

Eine interdisziplinäre Filmreihe, bestehend aus 12 Filmen zwischen 10 und 13 Minuten, speziell für den inner- und außerschulischen Bildungsbereich.
In jedem dieser zwölf Filme wird eine Person mit ihrer ganz speziellen und individuellen Thematik  in den Gesprächsmittelpunkt gestellt und kann auf der DVD gezielt angewählt werden.

Die DVD wird Schulen, Institutionen, volksbildnerischen Einrichtungen und natürlich allen Privatpersonen zur Verfügung stehen.

Schon jetzt den Trailer sehen:
https://youtu.be/MdS_xByayok

Häusliche Betreuung bei seltener Lungenkrankheit

Seit September bietet das Rote Kreuz eine kostenlose und österreichweite Heimbetreuung für Betroffene mit idiopathischer Lungenfibrose (IPF) an. Dabei handelt es sich um eine seltene Lungenerkrankung, die das Atmen zunehmend erschwert und die Mobilität von Betroffenen stark einschränken kann. Unterstützt wird das Betreuungsangebot von Roche Austria.

* Download > Details.pdf
* Download > Link

In eigener Sache

Die Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger hat in den vergangenen fünf Jahren sehr viel im Sinne der Angehörigen und Zugehörigen erreicht und ganz wesentlich zur Bewußtseinsbildung in der Öffentlichkeit und bei den zuständigen Stellen beigetragen! Das war nur mit Ihrer Unterstützung möglich - dafür sagen wir danke!

Bitte unterstützen Sie uns auch im kommenden Jahr! Wenn Sie noch nicht Mitglied sind - bitte helfen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft, die Anliegen von pflegenden Angehörigen zu vertreten und damit deren Lebensbedingungen zu verbessern.

Über die Homepage können Sie ganz schnell mitmachen:
http://www.ig-pflege.at/mitgliedschaft/online-anmeldung.php

Das Team der Interessengemeinschaft wünscht Ihnen ein friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr!

Präsenz der Interessengemeinschaft bei Veranstaltungen

Die Interessengemeinschaft konnte sich unter anderem bei folgenden Veranstaltungen präsentieren:

  • Gespräch mit Chefredakteur der Bezirkszeitung (Wien, 09.01.2015)
  • 1. Vernetzungstreffen “Demenzfreundlicher 3. Bezirk”  (Wien, 13.1.2015)
  • ÖAR – Vorstellung der IG-Pflege (Wien, 14.01.2015)
  • Öffentliche Anhörung der Enquete-Kommission zum Thema „Würde am Ende des Lebens“  (Wien, 23.01.2014)
  • abz austria, Vortrag über Situation pflegender Angehöriger (Wien, 27.01.2015)
  • Kick Off „ Demenzstrategie“ (Wien, 11.02.2015)
  • Gespräch Mag. Luger, Dachverband der Wr. Sozialeinrichtungen (Wien, 12.02.2015)
  • Expertinnen Interview  zum Thema "Vereinbarkeit von Erwerbsarbeit und Angehörigenpflege", Forba (Wien, 04.03.2015)
  • „Frauen gestalten Medizin“,  Frauentag 2015, MedUni (Wien, 05.03.2015)
  • „Von gedachten Szenarien zu realen Empfehlungen“ Ergebnisworkshop im Rahmen der PACITA-Fallstudie über Future Ageing, Akademie der Wissenschaften, (Wien, 09.03.2015)
  • „Die gesellschaftliche Organisation von Care Work“, Forba
    (Wien, 10.03.2015)
  • Informations-und Orientierungsgespräch zur Verbesserung  der Rahmenbedingungen für Pflegestammtische, OÖ Landtag (16.03.2015)
  • Konzept „Pflege und Betreuung in Wien 2030“, Dachverband Wr. Sozialeinrichtungen (Wien, 18.03.2015)
  • Interview für die Wiener Bezirkszeitung (Wien, 19.03.2015)
  • Infoveranstaltung: „Was Sie als Betroffene wissen müssen“ (St. Florian, 23.03.2015)
  • Arbeitsgruppe Demenzstrategie, GÖG (Wien, 24.03.2015, nicht öffentlich)
  • Geriatrie-Kongress, „Vorsicht zerbrechlich“ , Vortrag zur informellen Pflege
  • (Wien, 27.03.2015)
  • Regionaltreffen in der Oststeiermark „Pflege geht uns alle an“
  • (Puch bei Weiz, 08.04.2015)
  • Regionaltreffen im Ennstal (Aich, 14.04.2015)
  • 5. Jahreskonferenz der Interessengemeinschaft (Wien, 16.04.2015)
  • „So weit ich kann – pflegende Angehörige und ihr Weg“ – Filmabend (Wien, 20.04.2015)
  • Regionaltreffen in der Südoststeiermark (Unterlamm, 21.04.2015)
  • Hilfswerk Wien/Spielothek/Aktionsraum (Wien, 22.04.2015)
  • Sitzung in der Österr. Arbeitsgemeinschaft Rehabilitation (Wien, 23.04.2015)
  • Veranstaltung Med-Uni Wien "Vielfalt macht erfolgreich", Präsentation der Steuergruppe Diversity und club meritus (Wien, 27.4.2015)
  • ExpertInnengespräch International Ambient Assisted Technology, Haus der Forschung (Wien, 28.04.2015)
  • Regionaltreffen im steirischen Zentralraum (Söding/St. Johann, 28.04.2015)
  • 2. Sitzung Demenzstrategie, BMASK (Wien, 30.04.2015)
  • Fest des Projektes "AUFTAKT" - Betreute Wohnmodelle (Wien, 30.04.2015)
  • Demenzvorträge im Seniorenwohnheim des ÖRK Salzburg (Großarl , 04.05.2015)
  • „Pensionisten-Stammtisch der GPA-djp Wien“ (Wien, 04.05.2015)
  • Regionaltreffen in der Oststeiermark (Wettmannstätten, 05.05.2015)
  • Innovage EU event "Providing online support services to informal carers, care professionals and employers across Europe" , Eurocarers (Brüssel, 06.-07.Mai 2015)
  • Infostand beim Tag der offenen Tür im SWH Itzling (Itzling, 08.05.2015)
  • Grüne Bildungswerkstatt Tirol World-Café "Gewalt in der Pflege" (09.05.2014)
  • Tag der Pflege (Wien, 12.05.2015)
  • Regionaltreffen in der Obersteiermark Ost (Kapfenberg, 19.05.2015)
  • Informationsveranstaltung für pflegende Angehörige der AK Stmk (Graz, 20.05.2015)
  • Active 80 plus, ÖRK, (Wien, 20.05.2015)
  • Gute Pflege aus Sicht der Beschäftigten. Ein Projekt Im Auftrag der Arbeiterkammer Wien (Wien, 22.05.2015)
  • Regionaltreffen in der Obersteiermark West (St. Lambrecht, 28.05.2015)
  • Sparkling Science Projekt „Who Cares – Szenarien für eine zukunftsweisende Sorgekultur“, IFF (Wien, 29. Mai 2015)
  • Feministische Tischgesellschaft beim Social Dinner, Präsentation der IG
    (Wien, 30.05.2015)
  • Besprechung für Selbstvertreter und Selbstvertreterinnen zur Reform des Sachwalterrechts (Wien, 03.06.2015)     
  • Abschlussworkshop Projekt BEMIG – „Betreuungs- und Pflegebedarf älterer MigrantInnen: Bedarfsabschätzung und Herausforderungen“  (Wien, 3.06.2015)
  • Vortrag: „Pflegende Angehörige: Rolle, Belastung, Bedürfnisse, Unterstützungsleistungen“, 8. Lehrgang  Entlassungs- und Case Management, Modul 3, (Wien, 08.06.2015)
  • Filmscreening „Wie die anderen“, Filmhaus Spittelberg (Kinder und Jugendliche in der Psychiatrie) (Wien, 11.06.2015)
  • Aktionswoche Netzwerk demenzfreundlicher Bezirk  (Wien 1030, 9.6.- 12.6. 2015)
  • "Was kann/soll Unterstützung und Vertretung für Menschen in besonderen Lebenslagen leisten?“ Justizministerium (Wien, 15. Juni 2015)
  • "Antworten auf brennende Fragen von pflegenden Angehörigen" (Villach, 15.06.2015)
  • Tag der offenen Tür (Graz, 19.06.2015)
  • 100 Jahr Feier Orthopädisches Spital mit Festakt (Wien, 21.06.2015)
  • Infostand beim Tag der Begegnung im SWH Hellbrunn (Salzburg, 24.06.2015)
  • Leben mit Demenz gemeinsam gestalten, Diakonie-Dialoge (Linz, 25.06.2015)
  • Abschlussveranstaltung der Lehrforschungskooperation “sozioökonomisches Forschungspraktikum zum Schwerpunktsthema Pflege und Betreuung “,
    WU Wien  (26.06.2015)
  • World Café mit dem Titel "Hilfe, ich brauche Pflege" (Graz, 29.06.2015) 
  • Vortrag bei „Lebenswerte Region Fürstenfeld“ (Graz, 30.06.2015)
  • Gesundheitsgespräch Alpbach, "Damit habe ich nicht gerechnet“ - die Stimme für pflegende Angehörige, (Alpbach, 24.08.2015)
  • Vortrag: „Pflegende Angehörige: Rolle, Belastung, Bedürfnisse, Unterstützungsleistungen“, 8. Lehrgang,  Entlassungs- und Case Management, Modul 4, (Wien, 31.08.2015)
  • Eurocarers Generalversammlung (Göteborg, 2.-3.9.2015)
  • Infostand beim Bauernherbst im SWH Nonntal
    (Salzburg, 12.09.2015)
  • Gesundheitstag im Haus Elisabeth (Zistersdorf, 13.09.2015)
  • Be different Day (Burg Lichtenstein, 13.09.2015)
  • Wiener PatientInnensicherheitstag (Wien Rathaus, 18.09.2015) 
  • Tagung „Pflege.anwalt.scha(f)ft“, Pflegenetz (Kongresscenter Villach, 29. 09. 2015)
  • 7. Fachtagung zu Pflege und Betreuung, “Ich bleib daheim“, Dachverband
    Wr. Sozialeinrichtungen+FSW  (Wien, 29.09.2015)
  • Infoveranstaltung "Besser jetzt als später - Infos zu Pflegegeld, Pflegekranz, Umgang mit Demenz und vieles mehr"
    (Wien, 30. September 2015, Galerie NUU, Wien 9)
  • 10. FSW-ExpertInnen-Forum, „Damit habe ich nicht gerechnet!“
    (Wien, 27. Oktober 2015)
  • "Wort für Wort–Aphasie Verstehen" (Wien, 27. Oktober 2015)
  • 10 Jahre Kinderhospiz (Wien, 05.11.2015)
  • Geschlechtsbasierte Gewalt im Gesundheitswesen", Masterlehrgang Pflegemanagement (Donau Uni Krems, 17.11.2015)
  • Verleihung des Preises „Pflegerin mit Herz“ (Wien, 18.11.2015)
  • Präsentation der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger,
    Grazer Frauenservice (Graz, 18.11.2015)
  • Verleihung der „Luise“ (Pflegepreis der Volkshilfe),  (Wien, 23.11.2015)
  • Gespräch mit Caritas, Hr. PARTL, Infos über Interessengemeinschaft pflegende Angehörige und Demenzstrategie (Wien, 02.12.2015)
  • NF-Kinder, Vorstellung der IG-Pflege (Wien, 05.12.2015)
  • Journalismuspreis "von unten"  (Wien, 14.12.2015)
  • Workshop zu dem Thema: „Formen der gesetzlichen Vertretungen (Patientenverfügung, Sachwalterschaft, Vorsorgevollmacht, Angehörigenvertretung)“ (Wien, 15.12.2015)
  • Spendentelefon „Licht ins Dunkel“ (Wien, 24.12.2015)