Sollte diese Nachricht nicht ordentlich angezeigt werden, verwenden Sie bitte folgenden Link: https://www.ig-pflege.at/newsletter/2011/newsletter_dezember_2011.php

Neuigkeiten der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger

Wir freuen uns dieses Jahr noch einmal über Neues aus dem Bereich der Pflege und Betreuung sowie über Aktivitäten der Interessengemeinschaft (IG) pflegender Angehöriger berichten zu können.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen um Ihnen FROHE UND BESINNLICHE WEIHNACHTEN als auch ein GUTES NEUES JAHR zu wünschen!

"Strukturreform Pflege"

Die anstehenden Reformen des österreichischen Pflegesystems und Entwicklungen bis 2014 werden auch die große Gruppe der pflegenden Angehörigen betreffen.

Am 23.09.2011 fand die Plenarsitzung zur Arbeitsgruppe "Strukturreform Pflege" im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz statt. Die Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger war durch Präsidentin Birgit Meinhard-Schiebel vertreten.

Lesen Sie mehr!

Wiedereinführung des Pflege-Regresses in Kärnten

Nachdem der Pflege-Regress in der Steiermark per 01. August 2011 wieder eingeführt wurde (wir haben im Newsletter vom August 2011 berichtet), soll nun im April 2012 auch in Kärnten wieder eine Regress-Regelung in Kraft treten. 

Angehörige von Personen, die in einem Pflege- oder Behindertenheim leben, sollen einen finanziellen Beitrag zur dort geleisteten Betreuung erbringen, sofern deren Einkommen pro Monat 1.200€ netto übersteigt. Die Bemessung soll nach einem sozial gestaffelten System erfolgen.
Eine Änderung des Mindestsicherungsgesetzes wurde bereits zur Begutachtung ausgesendet. Darin vorgesehen ist eine "maßvolle Beteiligung von unterhaltspflichtigen Angehörigen in der Heimpflege."

Der geplante Pflege-Regress wurde z.B. seitens der Arbeiterkammer Kärnten, dem Penionistenverband Österreich und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund kritisiert.


Quellen:
Salzburger Nachrichten: Kärnten führt Pflegeregress ein
Arbeiterkammer Kärnten: AK protestiert gegen geplanten Pflegeregress: Keine weitere Kostenbelastung für Arbeitnehmer!
ORF Kärnten: Harsche Kritik an geplanten Pflegeregress

Europäische Charta der Rechte und Pflichten älterer hilfe- und pflegebedürftiger Menschen

Diese Charta wurde von der AGE-Plattform und anderen Institutionen erarbeitet. Derzeit wird sie in Österreich diskutiert.
Die IG bringt sich in diese Diskussion ein und daher bitten wir Sie uns Ihre Meinung zur Charta hier mitzuteilen!
Lesen Sie mehr!

Film "Mehr als ich kann"

Die Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger war Kooperationspartner im Filmprojekt "Mehr als ich kann - Ein Film über den Pflegealltag im Verborgenen".

Der Film will die Pflegeproblematik und die damit verbundenen Grenzerfahrungen, wie Hilflosigkeit, Trauer und Wut, aber auch die generationenübergreifenden Neubestimmung von menschlichen Werten öffentlich machen. Der Fokus wird auf das Unsichtbare, das in der Debatte oftmals ausgeblendet wird, gelenkt.

Lesen Sie mehr!

Film-Vorführungen

Am 17.10.2011 fand im Wiener Votivkino die Premiere des Films "Mehr als ich kann" statt. Die Plätze waren restlos ausgebucht - ca. 170 Personen sind gekommen!
Eine weitere Vorführung fand am 26.11.2011 im Cinemagic statt. Auch hier nahmen ca. 160 Personen teil.
Im Kardinal König Haus wurde der Film am 14.12.2011 präsentiert - diesmal im kleineren Rahmen mit ca. 30 Personen.

Für das Jahr 2012 plant Herbert Link, der Regisseur und Macher des Films, weitere Vorführungen.

Auszeichnungen

Obwohl die Premiere erst 2 Monate zurück liegt, wurde der Film in dieser kurzen Zeit bereits mit zwei Preisen ausgezeichnet!
  1. Gesundheitspreis der Stadt Wien 2011: Anerkennungspreis
  2. Pflege- und Betreuungspreis 2011 der Volkshilfe: Ehrenpreis

Gratis-DVD für neue IG-Mitglieder

Nur noch bis zum 31. Dezember 2012 läuft unsere Aktion, bei der neue Mitglieder eine Gratis-DVD erhalten (siehe unten: Mitgliedsaktion)!

DVD-Bestellung

Die DVD kann zum Preis von 12 Euro pro Stück (zzgl. Versandkosten) im Büro der IG bestellt werden!
Das Bestellformular können Sie hier downloaden!

Pflege- und Betreuungspreis 2011

Am 04. November 2011 zeichneten die Volkshilfe und das pflegenetz zum vierten Mal Menschen und Unternehmen aus, die sich durch ihr Engagement, ihre Aktionen und Initiativen im Bereich Pflege und Betreuung verdient gemacht haben.
Die Ausschreibung des Pflege- und Betreuungspreises 2011 erfolgte in Kooperation mit der IG.

In der Kategorie 1 wurden pflegende Angehörige für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet!

"Die Betreuung von pflegebedürftigen Personen ist eine besonders herausfordernde Aufgabe und erfordert viel Engagement - diese Aufgabe wird oftmals still und leise erfüllt. Die Preisverleihung rückt dieses Engagement ins Rampenlicht", sind sich Erich Fenninger (Volkshilfe) und Claudia Kastner-Roth (pflegenetz) einig.

Bundesminister Rudolf Hundstorfer übergab die Preise an die Gewinner/innen und dankte ihnen für ihre Leistung, "denn sie sind das Fundament, auf dem das gute österreichische Pflegesystem gebaut ist!"

Wir gratulieren allen Gewinnern/innen!

Lesen Sie mehr!

Veranstaltungen

Die Interessengemeinschaft konnte sich bei folgenden Veranstaltungen präsentieren:

Veranstaltungshinweise:

Mitgliedsaktion

Unsere Mitgliedsaktion läuft nur noch bis Ende diesen Jahres!!!

Neuen Mitgliedern, deren Beitrittserklärung bis zum 31.12.2011 im Büro der IG eingegangen ist, entfällt der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2011 UND erhalten eine DVD des Films "Mehr als ich kann" kostenlos dazu!

Die DVD wird Ihnen nach Eingang des Mitgliedsbeitrags 2012 auf das IG-Konto kostenlos zugesendet.