Sie stimmen zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Nähere Infos, siehe Datenschutz.
Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten "Strg" und "+" für große Schrift. Mit "Strg" und "-" wird die Schrift kleiner.
Sie sind hier: Home / News / Meldung

»Im Alltag müssen pflegende Angehörige zusätzlich zur Betreuung viele Mühen auf sich nehmen: ständiger Zeitdruck, kaum öffentliche Anerkennung, komplizierte Behördenwege.«

Gut leben mit Demenz in Coronazeiten

Die gegenwärtige Covid19-Pandemie hat große Auswirkungen auf den Alltag von Menschen mit Demenz.

Aus diesem Grund hat die Plattform Dementstrategie auf der Website www.demenzstrategie.at einen Überblick über Initiativen rund um das Thema geben, die speziell für Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen und für Ihre Familien angeboten werden.

Die Seite wird regelmäßig aktualisiert und darf auch geteilt werden.

Hier der Überblick über die Angebote, die sich auch auf der Website finden.

Telefongruppen, Kontaktanrufe und telefonische Unterstützung und Beratung / Hotlines:

Eine Übersicht über Telefonnummern von Info-Hotlines, auch speziell für Familien mit Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen österreichweit und in den Bundesländern finden Sie HIER.

Angehörigengespräche auf Wunsch für pflegende Angehörige werden nun auch telefonisch angeboten:

Tel: 050 808 2087 oder per E-Mail angehoerigengespraech@svqspg.at

PROMENZ bietet österreichweit und kostenlos

• Kontaktanrufe

• Telefongruppen

• Videotreffen

für Menschen mit Demenz im frühen Verlauf an: Anmeldung im Vorfeld unter 0664/5253300.

Termine finden sich unter folgendem LINK.

Die Selbsthilfegruppe Alzheimer Austria bietet für den Raum Wien telefonische Beratung und E-Mail-Beratung für Menschen mit Demenz und Ihre Angehörigen unter folgenden Mailadressen und Telefonnummern:

Mail: antonia.croy@chello.at

Tel: 0699 13564161

Mail: johanna.pueringer@gmail.com

Tel: 0676 6362973

Mail: monikafrank@aon.at

Tel: 0664 2149141

Weitere Tipps für die Alltagsgestaltung für Familien mit Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen und Online - Informationen:

• Die MAS Alzheimerhilfe gibt Tipps für die häusliche Isolation. und bietet tägliche Expertentipps auf der
  Website und auf Facebook an (Verein mas alzheimerhilfe). Hier finden Sie täglich einen Tagestipp, um
  gemeinsam gut durch diese schwierige Zeit zu kommen.

• Die Caritas hat ihren Folder für Angehörige an die Situation angepasst.

• Die Koordinationsstelle Demenz in Tirol bieten Informationen rund um das Corona Virus.

• Die tirol kliniken geben allgemeine Tipps zum Thema Corona und Demenz
  und spezielle Infotipps in der Krise.

• Allgemeine Tipps für einen abwechslungsreichen Alltag finden sich auch auf der Website Senior-in-Wien
  und - speziell für Menschen mit Demenz - auf der Seite des Demenzfreundlichen Wien.

• Auf KuKuK-TV findet sich ein Film für Angehörige und Betroffene zum Thema Corona:
  https://youtu.be/vk_yBWLC9oo

• Monika Kripp hat einen Artikel zum Herunterladen geschrieben, wie Demenzbetreuung, Versorgung
  und Begleitung in Zeiten der Corona Krise gestaltet werden kann.

• Der Dachverband Hospiz Österreich bietet Links mit hilfreichen Informationen zum Virus,
  zu Unterstützungsmöglichkeiten, Notfalltelefonnummern, praktischen Tipps im Alltag,
  Hygiene bis hin zu Informationen zur Quarantäne.

Weitersagen: Facebook Twitter