Sie stimmen zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Nähere Infos, siehe Datenschutz.
Facebook

Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger

Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien
Tel: +43 (1) 58 900 DW 328 E-Mail: office@ig-pflege.at
Vier Personen unterschiedlichen Alters und Geschlechts gehen gemeinsam Hand in Hand

Förderung der bis zu 24-Stunden-Betreuung - Leistung

Pflegebedürftige, die rund um die Uhr Unterstützung brauchen und weiterhin im eigenen Zuhause leben, können eine Förderung der 24-Stunden-Betreuung beantragen.

Pflegebedürftige, die rund um die Uhr Unterstützung brauchen und weiterhin im eigenen Zuhause leben, können eine Förderung der 24-Stunden-Betreuung beantragen.

Förderung der 24-Stunden-Betreuung lt. §21b BPGG

  • Leistung

Der Einsatz von Betreuungskräften in der häuslichen bis zu 24Stunden-Betreuung wird mit folgenden Beträgen gefördert:

Unselbstständige Betreuungskräfte (Anstellungsverhältnis):

Zwei BetreuerInnen: € 1.600,00 pro Monat (12x im Jahr)

Ein/e BetreuerIn: € 800,00 pro Monat (12x im Jahr)

Selbstständige PersonenbetreuerInnen (Werkvertrag):

Zwei PersonenbetreuerInnen: € 800,00 pro Monat (12x im Jahr)

Ein/e PersonenbetreuerIn: € 400,00 pro Monat (12x im Jahr)

Der Zuschuss wird unabhängig vom Vermögen gewährt. Auf die Gewährung einer Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

Die aktuellen Werte ab 2023 sind dieser Richtlinie zu entnehmen.

Quelle: Caritas Österreich: Wissenswertes für pflegende Angehörige. Stand: 06.02.2023