Sie stimmen zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Nähere Infos, siehe Datenschutz.
Facebook

Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger

Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien
Tel: +43 (1) 58 900 DW 328 E-Mail: office@ig-pflege.at
Pflegende Angehörige umarmt pflegebedürftiger Person, beide lachen.

Förderung der bis zu 24-Stunden-Betreuung - Leistung

Pflegebedürftige, die rund um die Uhr Unterstützung brauchen und weiterhin im eigenen Zuhause leben, können eine Förderung der 24-Stunden-Betreuung beantragen.

Pflegebedürftige, die rund um die Uhr Unterstützung brauchen und weiterhin im eigenen Zuhause leben, können eine Förderung der 24-Stunden-Betreuung beantragen.

Förderung der 24-Stunden-Betreuung lt. §21b BPGG

  • Leistung

Der Einsatz von Betreuungskräften in der häuslichen bis zu 24Stunden-Betreuung wird mit folgenden Beträgen gefördert:

Unselbstständige Betreuungskräfte (Anstellungsverhältnis):

Zwei BetreuerInnen: € 1.100,-pro Monat (12x im Jahr)

Ein/e BetreuerIn: € 550,-pro Monat (12x im Jahr)

Selbstständige PersonenbetreuerInnen (Werkvertrag):

Zwei PersonenbetreuerInnen: € 550,-pro Monat (12x im Jahr)

Ein/e PersonenbetreuerIn: € 275,-pro Monat (12x im Jahr)

Der Zuschuss wird unabhängig vom Vermögen gewährt. Auf die Gewährung einer Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

Quelle: Caritas Österreich: Wissenswertes für pflegende Angehörige. Stand: 23.02.2022